280

GesamtKunstWerk
Nr. 280,
Aufgewühlte See;
Acryl Lwd.; 80 x 100 cm;
Rahmen: 89 x 109 cm;
04.12.2008;
Vkpr. 2..200,00 €

 GesamtKunstWerk Nr. 214;
Januar Morgen;
Acryl Lwd; 80 x 100 cm;
28.01.2007;
Vkpr. 2..800,00 €

214

Uwe Svensson

Logostreifen Internetkunstkaufhaus blau-schwarz

Portrait-SvenssonUwe Svensson, als Nachkomme schwedischer Einwan- derer am 01. April 1941 in Eckernförde geboren, ist als Maler Autodidakt. Sein eigenes malerisches Schaffen beginnt bezeichnenderweise fast gleichzeitig mit der Eröffnung seiner Galerie. Man kann die Frage stellen, ob ihm die in seiner Galerie ausgestellten Werke zum bewunderten Vorbild wurden, und wird diese Frage alsbald im Augenschein von Svenssons Bildern vernei- nen müssen.

Eine Annäherung sei versucht: In Svenssons Gemälden dominiert die Farbe; sie leben gleichsam aus der Farbe, welche als planer Hintergrund, aber auch als Getröpfeltes, als Verwischtes, als Abgeschabtes, wodurch wiederum untergründig andere Farbschichten auftauchen, in Erscheinung treten. Die einen Gegenstand in seiner plastisch-räumlichen Exis tenz erst manifestierende Zeichnung findet sich kaum oder gar nicht.
Konsequenterweise benutzt Svensson deshalb keine zur Formbeschreibung besonders geeigneten rundgebundenen Haarpinsel, sondern andere Mittel wie Abdeckungen (wo er eine figurative Grundform als Hauptmotiv einer Komposition beabsichtigt), sonst aber den auch farbvertreibenden Breitpinsel, den Spachtel und dazu Drucktypen.

Genauso wichtig - wenn nicht wichtiger - sind Svensson die gleichsam "zufälligen" Formen, die allerdings genau kalkuliert sind. Sie werden gewonnen durch das Zusetzen von Lösungsmitteln, welche die Farben zum Fließen auf dem Malgrund bringen. Svensson hat allen seinen Bildern dezidiert Titel gegeben - Assoziationen zum Gemeinten, zum farbig-formalen Bestand.
Manche dieser Titel wird man ohne weiteres nachvollziehen können und - je nach Temperament - witzig oder skandalös finden. Manches erscheint im ersten Kontext als vorgründig, das meiste aber kommt aus tieferen Schichten - aus Schichten seelischer Spannung und Gestimmtheit.

Man könnte zu dem künstlerischen Schaffen Uwe Svenssons in dieser Hinsicht Begriffe wie den der "privaten Mythologie" heranziehen, trifft damit aber nicht den Kern. Svenssons Kunst hat - ihm sicher unbewußt und unbekannt - einen eminent skandinavischen Zug; unschwer ließen sich zahlreiche Parallelen zu seinem Schaffen in der zeitgenössischen dänischen und schwedischen Kunst aufzeigen. Mag es sein, daß der Erbteil seiner schwedischen Ahnen dominierend hervortritt?
Dr. Paul Zubek

220
247

 GesamtKunstWerk Nr. 247; Am Meer;
Acryl auf Leinen; 100 x 80 cm; Rahmen: 104 x 84 cm; 01.06.2008; Vkpr. 2.400,00 €

380

GesamtKunstW. Nr. 380; Wege aus dem Labyrinth; Acryl Lwd. 80 x 100 cm; Rahmen: 88 x 108 cm; 24.11.2012; Vkpr. 2..100,00 €

317

GesamtKunstWerk Nr. 220; Der Frühling ist da!; Acryl Lwd. ; 80 x 100 cm; Rahmen: 87 x 107 cm; 31.03.2007; Vkpr. 2..700,00 €

GesamtKunstW.Nr. 317; Oh, Verwandte kommen;
Acryl Lwd.; 80 x 100 cm;Rahmen: 89 x 109 cm;
23.04.2010; Vkpr. 3.800,00 €

318
319
323

links: GesamtKunstWerk Nr. 323; Träumen im Garten; Acryl Lwd. 100 x 80 cm; Rahmen: 104 x 81 cm; 27.5.2010; Vkpr. 2..400,00 €
Mitte: GesamtKunstWerk Nr. 319; Farben für die Seele II; Acryl Lwd.;100 x 80 cm; Rahmen: 106 x 86 cm; 5.5.2010; Vkpr. 3.300,00 €;
rechts oben: GesamtKunstWerk Nr. 318; Auf- oder Abwärts; Acryl Lwd.; 100 x 80 cm; Rahmen: 110 x 90 cm; 02.05.2010; Vkpr. 3.300,00 €

 

 

 

 

 


rechts: GesamtKunstWerk Nr. 371; Allein; Mischtechn.Lwd.; 100 x 80 cm; Rahmen:
104.5 x 84.5 cm; 06.06.2012; Vkpr. 2.200,00 €

 

371